back to top
9.8 C
Berlin
Montag, April 15, 2024
- Vorgestellt -spot_img
- Vorgestellt -spot_img

Das verborgene Potenzial freisetzen: Menschen mit Behinderungen im Rechnungswesen und ihre herausragende Kompetenz

Das verborgene Potenzial freisetzen: Menschen mit Behinderungen im Rechnungswesen und ihre herausragende Kompetenz

Menschen mit körperlichen und medizinischen Beeinträchtigungen arbeiten heute in verschiedenen Bereichen an vorderster Front. Der Finanzsektor hat diesen Fortschritt am stärksten unterstützt. Die Buchhaltung ist jedoch einer der Berufe, in denen Menschen mit Behinderungen am meisten willkommen sind.

Die Zahl der behinderten Buchhalter nimmt in der Branche rasch zu. Aber wie kann eine behinderte Person in der Buchhaltung arbeiten? Die kurze Antwort lautet: Ja. Wie kann man einen Arbeitsplatz behindertengerecht gestalten?

Schauen wir uns dieses Thema genauer an!

Die unterstützende Unternehmenspolitik für Menschen mit Behinderungen

Viele Länder haben Bedenken hinsichtlich der Diversitätspolitik in ihrem Arbeitsbereich geäußert. Die Gleichstellungsvorschriften des Vereinigten Königreichs gehen beispielsweise streng gegen Unternehmen vor, die behinderte Menschen diskriminieren.

Ein weiteres Beispiel ist das ADA (Americans with Disability Act), das die Diskriminierung von behinderten Arbeitnehmern einschränkt. Das ADA hat Menschen mit Behinderungen Beschäftigungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen eröffnet, unter anderem im Staat, in der Kommunalverwaltung, im Verkehrswesen, in der Telekommunikation, in Gewerbebetrieben und in öffentlichen Einrichtungen.

Auch viele andere Länder haben ihre Unternehmenspolitik umgestaltet. Sie sind jetzt behindertengerechter. Die Betroffenen sind jedoch verpflichtet, dem Unternehmen ihre Behinderung mitzuteilen. Auf diese Weise können die Personalverantwortlichen die notwendigen Vorkehrungen treffen und diesen Personen Erleichterungen gewähren.

Warum ist Buchhaltung ein geeigneter Beruf für Menschen mit Behinderungen?

Buchhaltung ist einer der am besten geeigneten Berufe für Menschen mit Behinderungen. Warum ist das so? Schauen wir uns das mal an:

Mangelnde Bewegung in den Bereich der Buchhaltung

Im Allgemeinen empfinden körperlich behinderte Menschen häufige Bewegung als Herausforderung. Für eine Tätigkeit in der Buchhaltung ist dies jedoch nicht erforderlich. Der Beruf braucht nur eine Person, die gut prüfen und Buch führen kann. Es kommt also auf die eigenen finanziellen und mathematischen Fähigkeiten an.

Im Allgemeinen sind für Buchhaltungsjobs keine häufigen Ortswechsel erforderlich. Alles, was Sie brauchen, ist ein Schreibtisch und die Erledigung entsprechender Aufgaben. Außerdem stellen die Unternehmen zusätzliche Einrichtungen für behinderte Menschen bereit, um deren Probleme zu minimieren.

Tolerante Buchhaltungs- und Finanzunternehmensrichtlinien

Die COVID-19-Pandemie hat zu einer Zunahme von Arbeitsplätzen in Heimarbeit geführt. Einem Bericht von GoRemotely zufolge werden im Jahr 2021 über 37 % der Buchhaltungsfachleute in den USA aus der Ferne arbeiten. Und diese Zahl hat sich seither noch erhöht.

Diese tolerante Unternehmenspolitik öffnet auch Türen für Menschen mit Behinderungen. Sie können Ihre Arbeitsbelastung minimieren, indem Sie Buchhaltungsaufgaben von zu Hause aus erledigen. Da die Arbeit nicht viel Bewegung erfordert, eignet sie sich hervorragend für körperlich eingeschränkte Personen.

Einfachere Jobanforderungen für Buchhalter

Eine Tätigkeit in der Buchhaltung stellt keine hohen Anforderungen an den Einzelnen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Bachelor-Abschluss und ein gutes Verständnis für Mathematik und Finanzen. Ein Praktikum in kleineren Unternehmen, um Erfahrungen zu sammeln, kann der erste Schritt zu einer guten Beschäftigungsmöglichkeit sein.

Diese kleineren Unternehmen nehmen Menschen mit Behinderungen auf, da sie eine Erweiterung der Belegschaft planen. Daher gibt es viele Praktika und Ausbildungsmöglichkeiten in kleinen und mittleren Unternehmen. Nachdem sie einige Erfahrungen gesammelt haben, können sich diese Anfänger auf offene Stellen in der Buchhaltung von Großunternehmen bewerben.

Technologische Unterstützung zur Erschließung des verborgenen Potenzials

Die meisten altmodischen Buchhaltungsarbeiten sind inzwischen überholt. Unternehmen wollen nun ihre Effizienz steigern, indem sie Buchhaltungsaufgaben automatisieren. Dies hat zur Folge, dass die meisten Abteilungen in einem Unternehmen heute vergleichsweise weniger Arbeit haben als noch vor zehn Jahren.

Der Einsatz digitaler Prüfungs– und Buchhaltungstools kann dazu beitragen, die Arbeit zu erleichtern und effizienter zu gestalten. Sie werden vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass etwa 94 % der Unternehmen Cloud-Buchhaltungssoftware-Technologien eingeführt haben.

Dieser Faktor ist ein Zeichen für Inklusivität und macht den Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen leichter zugänglich.

Wie Tools und Technologie im Rechnungswesen Menschen mit Behinderungen helfen können

Laut einer Studie verwenden 29 % der gesamten Buchhaltungsbranche fortschrittliche Tools zur Automatisierung der Buchhaltung. Außerdem geben 56 % der Buchhalter an, dass die Technologie ihre Produktivität verbessert hat. Viele Technologien und moderne Lösungen können auch behinderten Menschen in dieser Branche helfen. Wie kommt das? Schauen wir uns das mal an.

Nehmen wir an, Sie sind ein Buchhalter, der im Büro arbeitet, oder ein Personalleiter, der behinderte Buchhalter betreut. Sie können kognitive Hilfstechnologien wie grafische Organizer und symbolbasierte Tastaturen einsetzen, um beeinträchtigten Personen zu helfen.

Einige andere Hilfsmittel, die Sie als behinderter Buchhalter nutzen können, sind Spracherkennungs-Apps, Bildschirmlesegeräte usw. Menschen mit Sehbehinderung können sich auf eine Anwendung zur Bildschirmvergrößerung verlassen. Ebenso können Menschen mit motorischen Behinderungen intelligente oder barrierefreie Tastaturen verwenden.

Diese einfachen Hardware- und Buchhaltungssoftwarelösungen für kleine Unternehmen, mittelständische Unternehmen oder große internationale Unternehmen können die Buchhaltung für Menschen mit Behinderungen zugänglicher machen. Firmeninhaber und Personalverwalter können diese kostengünstigen Tools auch für behinderte Buchhalter bereitstellen, um die Effizienz und Produktivität innerhalb der Kernbuchhaltungsfunktionen zu maximieren oder spezialisierter wie Steuervorbereitung oder Unternehmenslohnabrechnung.

Die Auswirkungen von Menschen mit Behinderungen in der Buchhaltung

Als Leser werden Sie sich vielleicht fragen, ob all diese Kampagnen und verschiedenen politischen Maßnahmen etwas bewirken. Es ist wichtig zu wissen, dass solche Schritte auf lange Sicht Ergebnisse zeitigen. Im Folgenden werden einige der positivsten Auswirkungen für Menschen mit Behinderungen im Bereich der Rechnungslegung beschrieben.

  • Die Arbeitslosenquote in der Gemeinschaft der Behinderten ist sehr hoch. Wenn man diesen Menschen Aufgaben anbietet, die sie leicht bewältigen können, wie z. B. Buchhaltung, kann man diese Zahl minimieren. Im Jahr 2021 liegen die Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen bei 19 % und steigen bis 2022 auf 21% an.
  • Die jüngsten Entwicklungen in den Wirtschaftsprüfungsunternehmen haben gezeigt, dass die Unternehmen behinderten Menschen Beschäftigungsmöglichkeiten bieten können. Wie in der Buchhaltung gibt es viele andere geeignete Berufe. Dazu gehören Autoren, Computerbediener, Analysten, Softwareentwickler und Kundendienstmitarbeiter.
  • Einige der größten Unternehmen der Wirtschaftsprüfungsbranche wie PwC, KPMG und EY haben Menschen mit Behinderungen die Türen geöffnet. Sie vermittelt kleineren und mittleren Wirtschaftsprüfungsunternehmen die Botschaft der Inklusion und ermutigt sie, die gleichen Schritte zu unternehmen. Aus diesem Grund haben Kampagnen wie The Valuable 500 erfolgreich die Inklusion im Rechnungswesen gefördert.

Wie man ein freundliches Umfeld für Menschen mit Behinderungen im Rechnungswesen schafft

Ein Unternehmen sollte einige Schritte unternehmen, um ein integratives Umfeld in seiner Belegschaft zu schaffen. Sehen wir uns also an, was eine Organisation tun und was sie nicht tun sollte:

  • Ermutigen Sie neu eingestellte Mitarbeiter, ihre Behinderung offenzulegen.
  • Überwachung von Menschen mit Behinderungen, um ihnen die wichtigsten Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.
  • Bieten Sie Ihren behinderten Buchhaltern eine Plattform für den Austausch ihrer Erfahrungen.
  • Sammeln Sie Feedback, um Ihr Arbeitsumfeld zu verbessern.
  • Schaffen Sie eine Unternehmenspolitik, die Inklusion fördert und Menschen mit Behinderungen willkommen heißt.
  • Das Fehlen eines Vertreters, der die Stimme der Behinderten im Unternehmen erhebt.
  • Schaffung eines konkurrierenden und feindlichen Umfelds zwischen behinderten und nicht behinderten Arbeitnehmern.
  • Schlechte Personalpolitik, die keinen integrativen Arbeitsplatz schafft.

FAQs

Der erste Schritt besteht darin, die Bedürfnisse und Erfahrungen des behinderten Bewerbers zu verstehen. Am besten ist es, ein HR-Team zu bilden, das eine integrative Arbeitspolitik für das Unternehmen entwickelt. Sie können Menschen mit Behinderungen Erleichterung verschaffen, indem Sie zugängliche Online-Formulare erstellen. Große Unternehmen gehen noch einen Schritt weiter, indem sie den behinderten Bewerber fragen, wie der Einstellungsprozess entsprechend seinem Zustand und seinen Anforderungen gestaltet werden kann.

Sie können den Beruf des Buchhalters für Menschen mit Behinderungen zugänglich machen, indem Sie moderne Technologien wie die Cloud-Buchhaltung und relevante Buchhaltungssoftwarelösungen integrieren. Wenn möglich, bieten Sie dem behinderten Buchhalter die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. Andernfalls können Sie praktische Vorkehrungen im Büro treffen, z. B. ein Minimum an Bewegung, zugängliche Schreibtische und zugewiesene Parkplätze.

Die Buchhaltung ist ein Beruf, der gute Kenntnisse in Finanzwesen und Mathematik erfordert. Es erfordert keine Fahrten oder Bewegungen, was es für Menschen mit Behinderungen zugänglich und freundlich macht. Für die Aufnahme einer Tätigkeit als Buchhalter in einem mittleren bis großen Unternehmen benötigen Sie möglicherweise einen Bachelor-Abschluss und eine gewisse Vorbildung.

A: Auf jeden Fall! Viele große Unternehmen bieten Möglichkeiten für Menschen mit Behinderungen und sind dafür bekannt, dass sie eine integrative Arbeitsplatzpolitik verfolgen. Sie haben ein kandidatenfreundliches Einstellungsverfahren in Kombination mit zugänglichen Arbeitsplätzen. Andere Unternehmen stellen behinderte Menschen in ihren Buchhaltungsabteilungen ein. Sie müssen sich also keine Sorgen um die Suche nach einer Stelle machen.

Abschließende Überlegungen

Die Welt schreitet schnell voran und eröffnet Chancen für alle. Das hat auch behinderten Menschen den Zugang zu verschiedenen Arbeitsplätzen ermöglicht. Da das Rechnungswesen einer der einladendsten Sektoren ist, ist es für körperlich und geistig behinderte Menschen zugänglich. Außerdem gibt es hier keine strengen Anforderungen und Zulassungskriterien wie in vielen anderen Branchen.

Viele namhafte Buchhaltungs- und Finanzunternehmen haben Menschen mit Behinderungen noch mehr Möglichkeiten gegeben. Heute gehen auch die kleinen und mittleren Unternehmen diesen Weg. Infolgedessen werden Sie in den kommenden Jahren eine noch höhere Beschäftigungsquote in der Behindertengemeinschaft erleben.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, besuchen Sie bitte den Rest der Website, um weitere Informationen zu Buchhaltungssoftware oder Finanzthemen in den Bereichen Internationale Buchhaltung, Wirtschaftsprüfung, Steuern, Buchhaltungssoftware, Cloud-Buchhaltung und Buchhaltungsautomatisierung zu erhalten.

Read this article in: EnglishDutchFrenchGermanSpanish

Das Buchhaltungsjournal
Das Buchhaltungsjournal
Hervorgehoben
EUR - Euro-Länder Mitglied
EUR
1,0000
AUD
0,6063
HRK
0,1329
CAD
0,6827
In Verbindung stehende Artikel
Hervorgehoben
error: Content is protected !!