8.9 C
Berlin
Freitag, Februar 23, 2024
- Vorgestellt -spot_img
- Vorgestellt -spot_img

USA korperschaftssteuer: Lesen Sie diesen nützlichen Leitfaden darüber, wie Sie Ihre Körperschaftssteuer in Ordnung bringen können, und die wichtigsten Steuergutschriften und Steuerstundungen, die für Ihr Unternehmen in den Vereinigten Staaten oder weltweit gelten könnten.

USA korperschaftssteuer: Lesen Sie diesen nützlichen Leitfaden darüber, wie Sie Ihre Körperschaftssteuer in Ordnung bringen können, und die wichtigsten Steuergutschriften und Steuerstundungen, die für Ihr Unternehmen in den Vereinigten Staaten oder weltweit gelten könnten.

Alle Körperschaften, die als Kapitalgesellschaften behandelt werden, unterliegen auf Bundesebene der THE USA Körperschaftssteuer.

47 Bundesstaaten und der District of Columbia erheben diese Steuer ebenfalls. Einige Gemeinden erheben auch eine Einkommensteuer auf Unternehmenseinkünfte. Alle inländischen Körperschaften unterliegen der Körperschaftssteuer in den USA, ebenso wie ausländische Körperschaften mit Einkünften oder Aktivitäten in diesem Gebiet.

Für bundesstaatliche Zwecke wird jedes Unternehmen, das als Körperschaft behandelt wird und nach den Gesetzen eines beliebigen Bundesstaates organisiert ist, als inländische Körperschaft behandelt. Für staatliche Zwecke werden Unternehmen, die in einem Staat organisiert sind, als inländisch und Unternehmen, die außerhalb dieses Staates organisiert sind, als ausländisch behandelt.

S-Corporations, Investmentfonds und andere Arten von Unternehmen sind alle von der Steuer befreit. S-Corporations, Investmentfonds usw. unterliegen in den USA nicht der Körperschaftssteuer. Ihre Anteilseigner zahlen jedoch Steuern auf das Einkommen der Gesellschaft, sobald es erfasst wird.

Das territoriale Besteuerungssystem für die USA korperschaftssteuer.

Öffentliches Recht (P.L.) 22. Dezember 2017: Das US-Steuerreformgesetz (Public Law (P.L.). Das US-Steuerreformgesetz wurde am 22. Dezember 2017 verabschiedet (Public Law (P.L.) 115-97). Damit wurde in den USA das Gesetz der ?weltweiten’ zu dem der territorialen Steuern”. Nach dem geänderten Gesetz wird nur das im Inland erzielte Einkommen besteuert, unabhängig davon, wo der Steuerpflichtige seinen Wohnsitz hat.

Dieses System wurde entwickelt, um die Notwendigkeit komplexer Regeln wie die Subpart-F-Regeln oder die Regeln für kontrollierte ausländische Unternehmen (controlled foreign corporation) und die Regeln für passive ausländische Investmentgesellschaften (passive foreign investment company, PFIC) zu beseitigen, die ausländische Gewinne unter bestimmten Umständen der laufenden US-Besteuerung unterwerfen.

Daher wurde mit P.L. 115-97 die 35%ige CIT-Steuer für gebietsansässige Körperschaften für Steuerjahre, die nach dem 31. Dezember 2017 beginnen, dauerhaft auf einen Pauschalsatz von 21% gesenkt. Das steuerpflichtige Nettoeinkommen einer Körperschaft ist die Grundlage für die Körperschaftssteuer in den USA. Dies kann entweder bundes- oder landesspezifisch sein.

Das steuerpflichtige Einkommen einer Kapitalgesellschaft ist in der Regel das Bruttoeinkommen (d. h. die geschäftlichen und möglicherweise nicht geschäftlichen Einnahmen abzüglich der Kosten der verkauften Waren), abzüglich aller zulässigen Steuerabzüge. Bestimmte Einkünfte und bestimmte Körperschaften sind von der Steuer befreit.

Es gibt auch Beschränkungen für die USA korperschaftssteuer für Zinsen oder andere Ausgaben, die an nahestehende Personen gezahlt werden.

Körperschaften können ihr Steuerjahr wählen. Ein Steuerjahr muss im Allgemeinen 12 Monate oder 52/53 Wochen lang sein. Das Steuerjahr muss nicht mit dem Rechnungsjahr übereinstimmen. Es muss auch nicht mit dem Kalenderjahr übereinstimmen, wenn die Bücher für das gewählte Steuerjahr geführt werden. Die Steuerbehörde (Internal Revenue Service) muss unter Umständen zustimmen, wenn Unternehmen ihr Steuerjahr ändern wollen. Das Bundessteuerjahr wird für die meisten staatlichen Einkommenssteuern verwendet.

Einhaltung der USA korperschaftssteuer für Konzerne.

Eine Unternehmensgruppe kann für jedes Mitglied einer kontrollierten oder einheitlichen Gruppe eine Erklärung abgeben. Dies wird auf Bundesebene als konsolidierte Steuererklärung bezeichnet. In einigen Staaten ist dies erlaubt oder vorgeschrieben. In den konsolidierten Steuererklärungen werden die steuerpflichtigen Einkünfte aller Mitglieder zusammengefasst und eine gemeinsame Steuer berechnet.

Die Verrechnungspreisregeln gelten für Parteien, die in einem bestimmten Land keine gemeinsame Steuererklärung abgeben. Diese Vorschriften ermöglichen es den Steuerbehörden, die Preise zwischen verbundenen Parteien anzupassen.

Zwischen 2000 und 2005 lag der durchschnittliche effektive Körperschaftssteuersatz der USA in den OECD-Ländern bei 5 %. Die Unternehmenssteuern/der Unternehmensüberschuss entsprechen dem effektiven Steuersatz.

Die wichtigsten Punkte der USA korperschaftssteuer für die Besteuerung von Aktionären.

Bei der Ausschüttung von Unternehmensgewinnen unterliegen die Anteilseigner von Kapitalgesellschaften entweder der Einkommen- oder der Körperschaftsteuer. Die Anteilseigner von Kapitalgesellschaften unterliegen bei der Ausschüttung von Unternehmensgewinnen in Form von Dividenden einer gesonderten Steuer.

  • Die von anderen Kapitalgesellschaften erhaltenen Dividenden könnten einem ermäßigten Steuersatz unterliegen oder von der Steuer befreit werden, wenn der Dividendenabzug Anwendung findet.
  • Für Dividenden gelten niedrigere Steuersätze als für gewöhnliche Einkünfte, aber sowohl Unternehmensaktionäre als auch natürliche Personen unterliegen denselben Steuern. Dies wird im Allgemeinen einfach als Dividende bezeichnet. Dividenden, die von Privatpersonen bezogen werden, unterliegen einem niedrigeren Steuersatz, wenn es sich um eine “qualifizierte Dividende” handelt.
  • Bestimmte nicht routinemäßige Ausschüttungen sind von der Besteuerung der Anteilseigner ausgenommen, z. B. Ausschüttungen im Rahmen der Liquidation einer 80-prozentigen Tochtergesellschaft oder der teilweisen Beendigung der Anteilseignerschaft.

In den Vereinigten Staaten werden in der Regel keine Quellensteuern auf Dividendenzahlungen an Aktionäre erhoben.

Für Aktionäre, die keine Staatsbürger oder Einwohner der Vereinigten Staaten sind, für Kapitalgesellschaften oder unter bestimmten anderen Umständen kann eine Quellensteuer erforderlich sein.

Um sicherzustellen, dass die Aktionäre die Dividendensteuer zahlen, kann es zwei Quellensteuerregelungen geben: die Quellensteuer für ausländische Aktionäre und die Ersatzquellensteuer für bestimmte inländische Aktionäre.

Wie bekomme ich Steuergutschriften, die mit der USA korperschaftssteuer konform sind?

Wie andere Unternehmen können auch Kapitalgesellschaften in den Genuss von Steuergutschriften kommen, die die Einkommensteuer auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene senken. Die föderale Steuergutschrift für Ausländer ist gemessen am Dollarvolumen die größte. Alle Steuerpflichtigen können diese Gutschrift für im Ausland gezahlte Einkommensteuern in Anspruch nehmen. Diese Gutschrift kann nur für die Bundeseinkommenssteuer in Anspruch genommen werden, die geringer ist als das steuerpflichtige Einkommen aus ausländischen Quellen.

Diese Gutschrift wurde geschaffen, um die Besteuerung von Einkünften desselben Steuerpflichtigen durch mehrere Länder zu verringern

Sie ist seit 1918 Teil des amerikanischen Systems. Gutschriften für bestimmte Lohnzahlungen, Gutschriften für Investitionen in bestimmte Arten von Vermögenswerten, einschließlich Kraftfahrzeugen, Gutschriften für alternative Kraftstoffe, die Nutzung von Geländewagen und Gutschriften für natürliche Ressourcen sind nur einige der anderen Gutschriften.

Wie kann man die USA korperschaftssteuer für die Steuerstundung verwenden?

Das Hauptmerkmal des globalen Steuersystems ist der Steueraufschub, der es multinationalen US-Unternehmen ermöglicht, die Zahlung von Steuern auf ihre ausländischen Gewinne aufzuschieben. Unternehmen sind nicht verpflichtet, US-Steuern auf die Gewinne ausländischer Tochtergesellschaften zu zahlen. Dies gilt für viele Jahre und sogar bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Erträge nach Amerika zurückfließen. Dies war ein Grund dafür, dass US-Unternehmen weniger Steuern zahlten, obwohl der Körperschaftssteuersatz in den USA bei 35 % lag. Der Körperschaftssteuersatz in den USA ist jedoch seit dem 1. Januar 2018 auf 21 % abgeflacht worden.

Ausländische Tochtergesellschaften können die Erträge ihrer ausländischen Tochtergesellschaften ohne zusätzliche Steuern reinvestieren, wodurch sie schneller wachsen können.

Dies ist besonders wertvoll für US-Unternehmen, die weltweit tätig sind, vor allem für solche mit niedrigem Steueraufkommen. Die Nutzung von Tochtergesellschaften in Steueroasen durch einige der erfolgreichsten und profitabelsten US-Unternehmen führt dazu, dass sie extrem niedrige Steuern zahlen. Nach Angaben des Government Accountability Office haben 83 Prozent der 100 größten börsennotierten Unternehmen Amerikas Tochtergesellschaften in Ländern, die als Länder mit Finanzgeheimnis oder Steuerparadiese eingestuft sind.

Wie füllt man die Steuererklärungen in den Vereinigten Staaten von Amerika aus?

  • In allen US-Jurisdiktionen, die eine Einkommenssteuer erheben, müssen Kapitalgesellschaften Steuererklärungen abgeben. Bei diesen Erklärungen handelt es sich um Selbstveranlagungs-Steuererklärungen. Die Körperschaftssteuer in den USA ist auf Bundes- und Landesebene in Form von Vorauszahlungen oder geschätzten Zahlungen zu entrichten.
  • Unternehmen können bei bestimmten Zahlungen an andere Personen, z. B. bei Löhnen oder Ausschüttungen, die als Dividenden behandelt werden, der Pflicht zum Steuerabzug unterliegen. Obwohl sich diese Verpflichtungen im Allgemeinen nicht auf die Steuer des Unternehmens auswirken, könnte das System Strafen gegen das Unternehmen und seine leitenden Angestellten oder Mitarbeiter verhängen, wenn sie diese Steuern nicht einbehalten oder abführen.
  • Für verschiedene Arten von Unternehmen oder Unternehmen, die an speziellen Geschäftstätigkeiten beteiligt sind, gibt es unterschiedliche Steuererklärungen, die sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene eingereicht werden müssen.
  • Das Grundformular 1120 gibt es in 13 Varianten für S-Corporations, Versicherungsgesellschaften, Domestic International Sales Corporations, ausländische Unternehmen und andere Körperschaften. Jede Art von Formular hat ihre eigene Struktur und eingebettete Zeitpläne.
  • Viele bundesstaatliche Körperschaftssteuererklärungen enthalten wichtige eingebettete oder beigefügte Anhänge, die sich auf Merkmale des bundesstaatlichen Steuersystems beziehen, die sich vom bundesstaatlichen System unterscheiden.
  • Die Körperschaftssteuererklärungen in den USA müssen sowohl die Berechnung des steuerpflichtigen Einkommens als auch den Abgleich des steuerpflichtigen Gewinns mit dem Einkommen in der Bilanz enthalten.
  • Für Kapitalgesellschaften mit Vermögenswerten von mehr als 10 Mio. USD muss eine detaillierte Abstimmung von Schedule M-3[30] vorgenommen werden. Daraus geht hervor, welche Differenzen dauerhaft sind (d. h. nicht rückgängig gemacht werden können, wie z. B. steuerfreie Zinsen oder nicht anerkannte Aufwendungen) und welche Differenzen vorübergehend sind (z. B. Unterschiede bei der steuerlichen und buchmäßigen Erfassung von Erträgen oder Aufwendungen).
  • Der U.S. Internal Revenue Service berichtet, dass das Formular 1120-S für private Unternehmen, die den Flow-Through-Status wählen, erforderlich ist. Diese durchschnittliche Zeitspanne beträgt über 56 Stunden.
  • Die Körperschaftssteuererklärungen in den USA sind für die meisten Arten von Körperschaften bis zum 15. des dritten Monats nach dem Steuerjahr fällig (15. März für Kalenderjahre).
  • Die Employer Identification Number (EIN) ist die Bezeichnung für die US-Unternehmensnummer, die von der Steuerverwaltung verwendet wird.
  • Ein Verständnis der Steuergesetzgebung in den USA ist von Vorteil, um Ihre Finanzen entsprechend einzurichten und die Steuererklärungen rechtzeitig auszufüllen. Gleichzeitig sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass bei verspäteter oder unterlassener Abgabe der Körperschaftssteuererklärung in den USA sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene Strafen verhängt werden können.

Obwohl die Fälligkeitstermine für die US-Körperschaftsteuererklärungen variieren, sind die meisten am selben Tag oder einen Monat nach den Bundesfälligkeitsterminen fällig, aber im Allgemeinen werden Fristverlängerungen gewährt.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, dann Wechseln Sie zum Rest der Website Weitere Informationen zu US-Rechnungslegung nach den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP) in den Vereinigten Staaten hat das Unternehmen Prüfungsanforderungen und externen Prüfungen in den USA, um die Körperschaftsteuersystem und US-Einkommensteuer oder weitere Buchhaltungs- und Finanzthemen in International BuchhaltungPrüfungBesteuerungBuchhaltungssoftware, Cloud-Buchhaltung und Buchhaltungsautomatisierung.

Lesen Sie diesen Artikel in: EnglischNiederländischFranzösischDeutschSpanisch

Hervorgehoben
EUR - Euro-Länder Mitglied
EUR
1,0000
AUD
0,6061
HRK
0,1315
CAD
0,6848
In Verbindung stehende Artikel
Hervorgehoben
error: Content is protected !!