25.3 C
Berlin
Dienstag, Juni 18, 2024
- Vorgestellt -spot_img
- Vorgestellt -spot_img

Unternehmensprüfung in Irland: In diesem Artikel werden der Bericht des Abschlussprüfers der Republik Irland, Lösungen für die Verlängerung der Frist für die Einreichung und die Unterzeichnung des endgültigen Abschlussprüferberichts erläutert.

Unternehmensprüfung in Irland: In diesem Artikel werden der Bericht des Abschlussprüfers der Republik Irland , Lösungen für die Verlängerung der Frist für die Einreichung und die Unterzeichnung des endgültigen Abschlussprüferberichts erläutert.

Die Prüfung eines Unternehmens in Irland muss den Mitgliedern gemäß Abschnitt 336 des Companies Act 2014 Bericht erstatten.

Ein Überblick über die Unternehmensprüfung in Irland

In den Berichten über die Betriebsprüfung in Irland ist Folgendes anzugeben:

  • ob die Buchhaltungsunterlagen ihres Unternehmens ausreichend waren, um eine einfache und ordnungsgemäße Prüfung der Jahresabschlüsse zu ermöglichen.
  • ob sie über alle Informationen und Erklärungen verfügen, die für ihre Prüfung erforderlich sind.
  • Sie sind sich nicht sicher, ob sie von den Zweigstellen des Unternehmens, die sie nicht besucht haben, ausreichende Informationen und Unterlagen für ihre Prüfung erhalten haben.
  • Wenn sie der Meinung sind, dass die Bilanz eines Unternehmens ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zum Ende des Geschäftsjahres vermittelt, und die Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens den Jahresüberschuss oder -fehlbetrag.
  • Bei Verwendung von Unternehmensabschlüssen müssen die Bilanz des Unternehmens und – außer in den Fällen, in denen eine Ausnahmeregelung gemäß Abschnitt 304 gilt – die Gewinn- und Verlustrechnung mit der Buchführung übereinstimmen.
  • ob der gesetzlich vorgeschriebene Jahresabschluss ordnungsgemäß in Übereinstimmung mit dem einschlägigen Rahmen für die Finanzberichterstattung und insbesondere mit den Anforderungen des Companies Act 2014 erstellt wurde.
  • Für den Konzernabschluss die Abschlüsse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zum Ende des Geschäftsjahres sowie das Ergebnis des jeweiligen Geschäftsjahres der in die Konsolidierung einbezogenen Unternehmen, soweit es die Gesellschafter betrifft.

Im Bericht über die Abschlussprüfung des Unternehmens in Irland wird angegeben, ob der Bericht des Direktors über das Geschäftsjahr mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Jahresabschluss übereinstimmt.

Abschnitt 336(3a) CA 2014. (in der geänderten Fassung des Companies (Accounting) Act 2017,) im Falle eines Kleinstunternehmens wird davon ausgegangen, dass die Mindestanforderungen des Companies Act 2014 eingehalten werden, um ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild zu vermitteln.

Der Bericht über die Betriebsprüfung in Irland muss je nach Fall auch ein Prüfungsurteil oder eine Erklärung zu jedem in den vorstehenden Punkten genannten Sachverhalt enthalten. Er sollte einen Hinweis auf alle Punkte enthalten, auf die die Abschlussprüfer ohne Einschränkung hinweisen möchten.

EINE STELLUNGNAHME KANN EINGESCHRÄNKT WERDEN, AUßER IN DEM FALL, DASS SIE EINEN WIDERSPRUCH ODER EINE ABSCHRÄNKUNG DES ARBEITSBEREICHS DARSTELLT.

S.336(8)CA 2014, geändert durch s.45 Der Company (Accounting) Act 2017 besagt, dass die Abschlussprüfer, wenn ein gesetzlich vorgeschriebener Abschluss nicht mit den Anforderungen der Paragraphen 305-312 übereinstimmt, in den Bericht eine Erklärung aufnehmen müssen, in der sie die Einzelheiten darlegen, sofern sie dazu vernünftigerweise in der Lage sind. Die Offenlegung von lizenzierten Banken und von Vergütungen/Interessen/Vorteilen von Direktoren ist in den Abschnitten 305 bis 312 geregelt. Diese Abschnitte gelten nicht für Unternehmen, die von der Steuer befreit sind.

Abschnitt 336(2) schreibt vor, dass in der Einleitung die Abschlüsse des Unternehmens und gegebenenfalls des Konzerns, die Gegenstand des Abschlusses sind, sowie der bei der Erstellung verwendete Rechnungslegungsrahmen genannt werden. Außerdem muss er den Umfang der Prüfung beschreiben und die angewandten Prüfungsmethoden aufzeigen.

Unterzeichnung der Unternehmensprüfung in Irland

In Übereinstimmung mit s.337 Companies Act 2014 muss die Kopie des gesetzlichen Berichts über die Unternehmensprüfung in Irland, die dem Registrar übergeben wird, den Namen oder die Namen der Wirtschaftsprüfer sowie das Datum und die Unterschrift enthalten.

Ein Bericht von Wirtschaftsprüfern in Irland, der nicht gemäß diesem Absatz unterzeichnet, maschinengeschrieben und datiert ist, wird vom Einreicher zur Korrektur gemäß Abschnitt 898 des Companies Act 2014 zurückgegeben.

Die Unternehmensprüfung in Irland, wenn der Jahresabschluss verkürzt wurde.

Eine Gesellschaft, die einen verkürzten Abschluss vorlegt, muss zusätzlich zum Bericht des Abschlussprüfers an die Gesellschafter einen Bestätigungsvermerk für die Gesellschafter vorlegen. Dies ist gemäß § 356(1) Companies Act 2014 erforderlich. Für ein kleines oder mittleres Unternehmen, s.357(2) Companies Act 2014. für ein Medium.

Versäumte jährliche Erklärungsfristen für die Betriebsprüfung in Irland

Das Versäumnis, rechtzeitig eine jährliche Erklärung über die Unternehmensprüfung in Irland einzureichen, kann zu einer Reihe von Konsequenzen führen, darunter die Auferlegung einer Gebühr für die verspätete Einreichung, die strafrechtliche Verfolgung von Unternehmensleitern und den Verlust der Prüfungsbefreiung oder sogar die Auflösung und unfreiwillige Streichung des Unternehmens.

Verlängerung der Frist für die Einreichung der Betriebsprüfung in Irland

Der Companies Act 2014 sieht vor, dass entweder der High Court oder der District Court eine Verlängerung der Frist für die Einreichung eines Jahresberichts gewähren kann. Wenn das Gericht davon überzeugt ist, dass dies nicht unbillig wäre, kann es eine Anordnung zur Verlängerung der Frist für die Einreichung der Jahreserklärung eines Unternehmens für ein bestimmtes Jahr erlassen. Ein Antrag an den Rechnungshof ist nur möglich, wenn der Jahresbericht noch nicht bei der CRO eingereicht wurde. Ein einziger Auftrag kann für ein bestimmtes Jahr erteilt werden.

Der Registrator wird gegen alle späteren Anträge des Unternehmens gemäß Abschnitt 343(5) Companies Act 2014 Einspruch erheben. Der Grund dafür ist, dass gegen das Unternehmen ein Verfahren wegen verspäteter oder nicht abgegebener Jahreserklärungen eingeleitet wurde.

Eine eidesstattliche Erklärung wird verwendet, um den Kanzler darüber zu informieren, dass ein Antrag an das Gericht gestellt wurde. Das Gericht kann die Frist, für die das Unternehmen seine Jahreserklärung einreichen kann, auf 56 Tage ab dem Datum des Inkrafttretens der Erklärung (oder ARD) verlängern.

Verlängert das Gericht die Frist für die Einreichung, muss das Unternehmen den Auftrag an CRO innerhalb des festgelegten Zeitrahmens erteilen. In der Regel ist dies innerhalb von 28 Tagen der Fall.

Der CRO wird die Jahreserklärung des Unternehmens als rechtzeitig eingegangen betrachten, wenn es alle erforderlichen Elemente innerhalb der durch den Gerichtsbeschluss gesetzten verlängerten Frist online beim CRO einreicht. Verspätungszuschläge und der Verlust der Befreiung von künftigen Prüfungen werden für diese Jahreserklärung nicht gelten.

Gebühren für die verspätete Einreichung bei der Betriebsprüfung in Irland

Für die jährliche Meldung der Betriebsprüfung in Irland wird eine Gebühr von 100 EUR für die verspätete Einreichung erhoben. Diese Gebühr wird am 56. Tag nach dem Ablaufdatum fällig. Danach wird eine tägliche Verspätungsgebühr in Höhe von 3 EUR erhoben. Die maximale Verspätungsgebühr pro Rücksendung beträgt 1.200 EUR. Diese Gebühr wird zusätzlich zur normalen Anmeldegebühr erhoben, die 20 EUR pro Steuererklärung beträgt. Das Finanzamt hat bestätigt, dass Gebühren für verspätete Einreichungen nicht von der Steuer absetzbar sind.

Strafverfolgung: Der CRO kann auch ein Bußgeld an Ort und Stelle verhängen, wenn das Unternehmen wiederholt verspätete Anträge gestellt hat, oder eine Strafverfolgung gegen säumige Beamte einleiten. Eine Verurteilung wegen eines Verstoßes gegen die Pflicht zur Abgabe der Jahreserklärung kann zu einem Vergehen der Kategorie 3 führen, das mit einer Geldstrafe von bis zu 5.000 EUR geahndet werden kann.

Streichung: Ein Unternehmen kann aus dem Register gestrichen oder aufgelöst werden, wenn es keine jährliche Erklärung abgibt. Das Vermögen eines Unternehmens wird auf den Minister für öffentliche Investitionen übertragen. Wenn das Unternehmen weitergeführt wird, verlieren die Eigentümer den Vorteil der beschränkten Haftung. Sie sind persönlich für alle Schulden verantwortlich, die sie eingehen, solange das Unternehmen aufgelöst wird. 

Eine Person, die zum Zeitpunkt der Aufforderung zur Löschung eines Unternehmens wegen Nichtabgabe der Jahreserklärungen ein Vorstandsmitglied war, kann vom Obersten Gerichtshof von der Ausübung des Vorstandsamtes ausgeschlossen werden, wenn das Unternehmen gelöscht wird und keine Verbindlichkeiten mehr bestehen. Diese Anordnung kann vom Gericht auf Antrag des Büros des Direktors für die Durchsetzung von Unternehmensrechten erlassen werden. Link zum unfreiwilligen Ausstand.

Die Republik Irland hat eine Ausnahmeregelung für Audits

Die Prüfungsbefreiung gilt nicht für Unternehmen, deren Jahreserklärungen für die Vorjahre nicht rechtzeitig eingereicht wurden. Das Versäumnis, die Jahreserklärung für die Betriebsprüfung in Irland rechtzeitig für das laufende Jahr einzureichen, kann dazu führen, dass das Unternehmen die Prüfungsbefreiung für die folgenden zwei Jahre verliert.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, besuchen Sie bitte den Rest der Website, um mehr über Rechnungslegung in der Republik Irland, die allgemeine Rechnungslegungsstandards, einige der Steuererleichterungen in Irland, die Anforderungen an die Prüfung irischer Unternehmen und Ausnahmen von der Prüfung, das Verständnis der irischen Steuersystems oder mehr Buchhaltungs- und Finanzthemen Internationale Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung, Steuern, Buchhaltungssoftware, Cloud-Buchhaltung und Buchhaltungsautomatisierung.

Lesen Sie diesen Artikel in: EnglischNiederländischFranzösischDeutschSpanisch

Hervorgehoben
EUR - Euro-Länder Mitglied
EUR
1,0000
AUD
0,6149
HRK
0,1332
CAD
0,6763
In Verbindung stehende Artikel
Hervorgehoben
error: Content is protected !!